Die Käferjägerei
Andreas Käfer  -  Schädlingsbekämpfung 

Unsere Leistungen: 

Mäuse-, und Rattenbekämpfung

Bei der Mäuse-, und Rattenbekämpfung kommen Lebend- oder Schlagfallen zum Einsatz, sowie rodentizide Köder in verschlossenen Köderfallen. 

Schadinsektenbekämpfung:

Die Insektenbekämpfung ist ein weites Feld, welches unterschiedliche Schädlinge und Lästlinge umfasst. Dazu gehören verschiedene Käferarten, sowie Schaben, Bettwanzen, Fliegen, Ameisen, Silberfischchen und Flöhe. Schadinsektenbekämpfung funktioniert mitHitze oder Kälte, giftfreien Klebefallen, sowie insektizide Sprays, Gele, Stäube und Flüssigkeiten.

Wespenbekämpfung

Wespenbekämpfung darf nur ausgeführt werden, wenn es einen wichtigen Grund gibt bzw. eine Gefahr besteht (z.B. Kindergarteneingang). Alle Wespenarten sind geschützt oder sogar streng geschützt (Hornissen).

Taubenabwehr:

Tauben sind vor allem in Stadtgebieten ein großes Problem. Nicht nur, dass der Taubenkot ätzend ist, er zerstört zudem Gebäude sowie Fahrzeuge. Tauben können auch gesundheitliche Probleme durch Krankheitsübertragung oder das Einschleppen von Schädlingen verursachen. Bei der Taubenabwehr kommen handelsübliche Spikes und Netze zum Einsatz.

Mardervergrämung:

Marder werden mit Mitteln, die für die Tiere unangenehm sind, vergrämt oder es werden Bereiche unzugänglich gemacht.

Holzschutz:

Es kommt zum Einsatz von insektiziden Mitteln und Verfahren, die speziell für den Holzschutz bestimmt sind. Schädlinge wie Hausbock oder Nagekäfer zerstören unsere Dachstühle.

Pflanzenschutz:

Wühlmäuse und Feldmäuse werden mit Schlagfallen oder Mitteln, die z.B. Aluminiumphosphid enthalten, bekämpft.

Schädlingsmonitoring:

Egal ob Kindergarten, Seniorenheim, Backstube oder Großküche - präventives Schädlingsmonitoring ist wichtig. Eine Übertragung von Krankheiten oder die Kontamination von Lebensmitteln durch Insekten oder Nager wäre fatal. Auch Kabelbisse durch Schadnager bereiten in unserer heutigen technischen Zeit große Schwierigkeiten und könnte die betroffenen Bereiche über Stunden lahm legen. Beim Monitoring werden giftfreie Klebeflächen für Insekten und Köderboxen mit einem giftfreien Nagerköderblock ausgelegt. Alle zwei bis drei Monate werden die Fallen kontrolliert, um einen Befall frühzeitig zu erkennen.

Schädlingsbestimmung:

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie bei sich ein Schadinsekt entdeckt haben? Dann rufen Sie bei uns an und schicken uns ggf. das Insekt zu. Wir erkennen zuverlässig, ob es sich um einen Schädling handelt oder nicht. Nicht alles, was sechs Beine hat, ist ein Schädling.

Die hier aufgeführten Bekämpfungsmethoden sind Befalls- und Situationsabhängig und müssen für jedes Objekt unter Berücksichtigungen des Arten- und Umweltschutzes individuell durchgeführt werden.

Wir sind für Sie als Schädlingsbekämpfer / Kammerjäger im Einsatz in: Ditzingen, Leonberg, Ludwigsburg, Gerlingen, Stuttgart, Korntal-Münchingen, Sindelfingen, Schwieberdingen, Asperg, Tamm, Möglingen, Markgröningen, Bietigheim-Bissingen sowie in den gesamten Landkreisen Ludwigsburg, Böblingen, Waiblingen, Stuttgart, Pforzheim, Esslingen und Heilbronn.

Die Käferjägerei, Andreas Käfer Schädlingsbekämpfung

 
 
 
 
Schädlingsbekämpfung, Kammerjäger Andreas Käfer aus Ditzingen. Die Käferjägerei, Schädlingsbekämpfung, Kammerjäger, Rattenbekämpfung, Schadnagerbekämpfung, Wespenbekämpfung, Schadinsektenbekämpfung, Marderabwehr, Taubenabwehr. Schädlingsbekämpfung für Leonberg, Stuttgart Ludwigsburg, Landkreis Waiblingen, Schädlingsbekämpfer im Landkreis Ludwigsburg, Landkreis Böblingen, Landkreis Heilbronn.